KONTAKT IMPRESSUM

Helmuth-Schliebner-Gedenkturnier

1909 wurde der Arbeiter- und Kraftfahrerbund "Solidarität" - Ortsgruppe Neuruppin - gegründet. 1949 wurde der Verein durch die Sportvereinigung "Lokomotive" der Deutschen Reichsbahn übernommen.

In diesem Jahr nahm Helmuth Schliebner, von allen liebevoll Vater genannt, seine Arbeit als Vorsitzender des Vereins auf. Durch seinen unermüdlichen Einsatz und seiner engen Verbundenheit zum Sport, brachte er den Verein weit nach vorn.

Unter seiner Federführung erzielte die Sektion Radball, viele Erfolge auf nationaler und internationaler Ebene. Hervorzuheben sind die Jahre 1979 und 1981, wo unsere Schüler– und Jugendmannschaften zweimal DDR Meister wurden.

Tino Ryll, Helmut Schliebner, André Nagel (v.l.)
Thomas Blumenthal, Jens Dreschler (v.l.)

Auch wurden verstärkt Kontakte zu nationalen und internationalen Vereinen und Mannschaften gepflegt, wovon heute noch Freundschaften bestehen.

Um all seine Leistungen und den bedingungslosen Einsatz für den Verein zu würdigen, veranstalten wir jedes Jahr das "Helmuth-Schliebner–Gedenkturnier", bei dem der Wanderpokal ausgespielt wird.