Ruppiner Heide

Unsere heutige Tour führt uns in die schöne Ruppiner Heide.

Dazu fahren wir nach unserem Start vom Schulplatz aus in Richtung Musikersiedlung, um auf die Naturroute vorbei am Zanderblick nach Kunsterspring zu gelangen.

In unmittelbarer Nähe des Heimattierparks überqueren wir die Landesstraße L16 und folgen weiter dem ausgeschilderten Radweg nach Neuglienicke.

Eine längere Pause stärkt uns für die Durchquerung der Ruppiner Heide auf einem der freigegebenen Rad-/Wanderwege. Noch immer ist das auch als "Bombodrom" bekannte frühere militärische Sperrgebiet nicht vollständig von Munition befreit, inzwischen aber ein beliebtes Ausflugsziel für viele Touristen.

Nicht zuletzt der vor einiger Zeit errichtete Aussichtsturm auf dem Sielmann-Hügel ist ein beliebtes Ziel. Auch wir werden ihn besuchen und sicher eine hervorragende Aussicht von oben genießen. Anschließend verlassen wir die Heidelandschaft in Richtung Pfalzheim, um nach Rägelin und damit auf die Landesstraße L18 zu gelangen.

Auf ihr fahren wir bis Katerbow, um von dort aus auf der Straße nach Walsleben entlang der Gleise des Regional Express RE6 zum Bahnhof Walsleben zu kommen.

Nach Überquerung der Straße folgen wir dem Weg, der von vielen Windrädern gesäumt wird, weiter bis zur Verbindungsstraße nach Werder. Wir biegen links in Richtung Kränzlin ab und fahren dann auf dem straßenbegleitenden Radweg durch Kränzlin nach Neuruppin zurück.


Bitte lesen Sie unsere Informationen zum Fahrtenplan bevor Sie sich für diese Tour entscheiden.

Info zur Tour
Datum:07.08.2022, 10 Uhr
Art:Radwanderung
Distanz:50 km
Fahrtenleiter:Carsten Schröder
Treffpunkt:Schulplatz, Neuruppin
Versorgung:Einkehr geplant
Download
Neuruppin > Musikersiedlung > Siebenstern > Kunsterspring > Neuglienicke > Ruppiner Heide / Sielmann-Turm > Pfalzheim > Rägelin > Katerbow > Walsleben > Kränzlin > Neuruppin